nach oben scrollen

über 25 Jahre Markterfahrung und
Top-Service für unsere Kunden!
VdVA - Versicherungsmakler Frechen

Schenken Sie Ihren Kindern eine sichere Zukunft ..

.... und nicht nur ein Auto!

Klassisch steht bei der Geburt eines Kindes regelmäßig die Idee von Eltern, Großeltern oder von Paten im Raum, etwas zu sparen bis das Kind die Volljährigkeit erreicht hat. Das Ersparte ist dann zur Auszahlung gedacht, die in der Regel für den Führerschein, für das Auto oder bestenfalls für die Ausbildung des Kindes verwendet wird.

Mittlerweile gibt es wesentlich modernere und lebensbegleitende Vorsorgekonzepte für Kinder, die sowohl Entnahmemöglichkeiten, z. B. für die Finanzierung der Ausbildung, als auch eine spätere Altersrentenleistung und sonstige für Ihr Kind wichtig werdende Vorsorgebausteine vorsehen: z. B. die Absicherung der Arbeitskraft oder die Absicherung bei Tod des Versorgers.

Der Zinseszinseffekt ist der beste Freund

Wird beispielsweise für ein neugeborenes Kind ein monatlicher Beitrag von nur € 25,00 für die spätere Rente angelegt, erhält dieses, bei einer Wertentwicklung von durchschnittlich 6%, ab Alter 67 eine lebenslange Altersrente in Höhe von ca. € 920,00. Zum Vergleich müsste ein 40-jähriger für eine ähnliche Rentenabsicherung schon etwa € 287,00 im Monat zahlen. Mit Volljährigkeit oder auch später kann dann der Vertrag auf das Kind übertragen und von diesem weitergeführt werden.

Überraschend viele jüngere Menschen haben bereits Vorerkrankungen, die bei Eintritt in das Berufsleben bzw. bei einer späteren Beantragung einer existenziell wichtigen Arbeitskraftabsicherung Leistungsausschlüsse, Risikozuschläge oder Ablehnungen mit sich bringen können. Eine Option, die es ihrem Kind ermöglicht, später eine entsprechende Absicherung ohne Risikozuschläge oder Ausschlüsse zu erhalten und auch bezahlen zu können, ist ein wichtiger Baustein eines lebensbegleitenden Vorsorgekonzepts für Kinder.

Frühzeitig absichern

Mit einer frühzeitigen Absicherung können Sie den Lebensweg Ihrer Kinder deutlich angenehmer gestalten!Ein weiteres wichtiges Thema ist die Gesundheitsvorsorge. Eltern möchten schließlich Ihre Kinder in guten Händen wissen, wenn ernsthafte Erkrankungen, Unfälle oder die Zähne aufwendige Behandlungen oder gar operative Eingriffe erforderlich machen. Die gesetzlichen Leistungen allein erlauben so manche sinnvolle Behandlung nicht oder erfordern erheblichen zusätzlichen Aufwand der Eltern. Im Übrigen gilt hier das Gleiche wie bei der Arbeitskraftabsicherung: Je früher versichert, desto günstiger die Beiträge.

Zusatzeffekt: Vermeidung von Risikozuschlägen, Ausschlüssen oder Ablehnungen von Versicherungsanträgen bei Abschluss in fortgeschrittenem Alter. Die Gestaltungsmöglichkeiten solcher Gesundheitsvorsorgeverträge sind vielseitig und können Mehrkosten abdecken, wie z.B. für die privatärztliche Liquidierung der Behandlung oder sogenannte Rooming-In-Leistungen, die die Unterbringung eines Elternteils im Krankenzimmer ermöglichen und vieles mehr.

Gesundheit ist der Schlüssel zum Erfolg!

Der monatliche Beitrag für die Zusatzabsicherung einer stationären Behandlung für ein neugeborenes Kind beginnt je nach Anbieter und Leistungsumfang bei ca. 5,00 € im Monat. Eine Ergänzung um die ambulante Absicherung ist sinnvoll.Bereits ab einem Alter von 3 Jahren ist eine Zahnzusatzversicherung zu empfehlen, denn bereits ab dem 5. Lebensjahr werden statistisch die meisten Kieferregulierungen angeraten. Aber Vorsicht, nicht alle Zahnzusatztarife sehen Leistungen für die Kieferorthopädie vor!

Wir halten die passenden Lösungen für Sie bereit, sprechen Sie uns an!

  Kontakt: Augustinusstr. 11b, 50226 Frechen - Königsdorf, Tel. 02234 / 963 13-0, Telefax 02234 / 963 13-90 | service@vdva-vorsorge.de